Aktuelles

Fünf Monate nach Veröffentlichung des weltweit ersten Rechtsrahmens für Künstliche Intelligenz gewährt das Team des Projekts ExamAI am Dienstag, 14. September, 18 Uhr, Einblick in seine Forschung. Zu den Referenten gehört auch Professor Dr. Georg Borges. Er wird aufzeigen, wie eine Zertifizierung von KI-Systemen zur Sicherheit beitragen kann und welche Merkmale ein Zertifizierungsverfahren aufweisen sollte. Der WebTalk thematisiert eine mögliche Regulierung von KI-Anwendungen aus Sicht von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Infos zu Programm und Anmeldung

Am 7. September war Professor Dr. Georg Borges Gast der ReMeP 2021 – Research Meets Practice – Legal Informatics Conference. Themenschwerpunkte der Hybrid-Veranstaltung waren „Computational Law“ und „Legal Knowledge Graphs“. In Workshops, Impulsvorträgen und Podiumsdiskussionen tauschten sich hochkarätige Referenten vom 5. bis 7. September über den Einsatz Künstlicher Intelligenz am Gericht und automatisierte Compliance-Tools und ihre mögliche Anwendung in der Praxis aus.

Zum zweiten Mal veranstaltet das Institut für Rechtsinformatik ein hybrides „Summer Camp“ zum Thema „IT and Law“. Vom 9. bis 13. August 2021 können Interessenten Fachvorträge zu hochaktuellen Forschungsfragen besuchen und sich aktiv in Workshops und Diskussionen zu aktuellen Forschungsprojekten des Instituts einbringen. Das Themenspektrum des englischsprachigen Summer Camp reicht von AI and Law und IoT bis hin zu Legal Tech, Data Protection und IT-Security. Die Teilnahme ist kostenlos. Infos zu Programm und Anmeldung.

Vom 9. bis 13. August nahmen über 60 Nachwuchswissenschaftler und Experten am Summer Camp 2021 teil – rund 30 vor Ort in Saarbrücken und über 30 per Videokonferenz. Das Institut für Rechtsinformatik hat unter Federführung des Institutsdirektors Professor Dr. Georg Borges junge Forscher eingeladen, sich über die aktuellsten Projekte und neue Entwicklungen an der Schnittstelle von Rechtswissenschaften und Informatik zu informieren. 20 Referenten füllten vier spannende und informative Tage mit ca. 40 Präsentationen.

Künstliche Intelligenz: Wie gelingt eine vertrauenswürdige Verwendung in Deutschland und Europa? So lautete der Titel des Verbraucherrechtstags am 12. Juli. Seit 2015 veranstaltet das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) die Wissenschaftskonferenz, die aktuelle Diskussionen zu verbraucherrechtlichen Fragestellungen aufgreift und im Erfahrungsaustausch mit Experten Impulse für verbraucherrechtspolitische Schwerpunktthemen entwickelt. Professor Georg Borges gehörte zum hochkarätig besetzten Podium.

ExamAI – KI Testing & Auditing

Im BMAS Projekt "ExamAI" entwickelt der Lehrstuhl von Professor Borges Konzepte für das Auditing und die Zertifizierung von KI-Anwendungen. Weitere Informationen: ExamAI

 

BMWi Projekt: Designetz

Der Lehrstuhl von Professor Sorge forscht im Projekt „Designetz“ an umsetzbaren Lösungen für einen datenschutzgerechten Umgang mit Smart-Meter-Daten. Infos unter Designetz

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Prof. Borges erarbeitet im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2021 Institut für Rechtsinformatik.