Aktuelles

Um „Neue Standardvertragsklauseln für die Datenübermittlung in Drittländer“ geht es am Dienstag, 11. Januar, von 18.15 bis 19.45 Uhr im Vortrag von Katrin Kirchert. Die Rechtsanwältin der Kanzlei Kirchert in Berlin ist zu Gast der öffentlichen Vorlesungsreihe "Datenschutz in der Praxis". Die Teilnahme ist kostenfrei und steht jedem offen. Wir laden Sie herzlich ein, sich online über das Konferenzsystem MS-Teams einzuwählen. Weitere Themen und Termine der Vortragsreihe unter der Leitung von Professor Dr. Christoph Sorge finden Sie hier. Zum Einwahl-Link.

Künstliche Intelligenz und Datenschutz – das heiß diskutierte Thema stand am 13. Dezember im Fokus des DatenTag ONLINE. Hochrangige Experten präsentierten spannende Thesen, Gedanken und Fakten zu den Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz für das Datenschutzrecht. Professor Dr. Georg Borges stellte in dieser Runde sein Gutachten „Potenziale von Künstlicher Intelligenz mit Blick auf das Datenschutzrecht“ vor und leitete damit eine anregende und ertragreiche Fragerunde ein.

Am Dienstag, 30. November, wird Rechtsanwalt Dr. Carlo Piltz über die „DSGVO-­Betroffenenrechte in der Praxis“ referieren. Von 18.15 bis 19.45 Uhr ist der Partner der Piltz Rechtsanwälte PartGmbB in Berlin Gastredner der öffentlichen Vorlesungsreihe "Datenschutz in der Praxis". Die Teilnahme ist kostenfrei und steht jedem offen. Wir laden Sie herzlich ein, sich online über das Konferenzsystem MS-Teams einzuwählen. Weitere Themen und Termine der Vortragsreihe unter der Leitung von Professor Dr. Christoph Sorge finden Sie hier. Zum Einwahl-Link.

Wie lässt sich Künstliche Intelligenz verantwortungsvoll und vor allem datenschutzgerecht einsetzen? Welche Chancen und Risiken bringen Künstliche Intelligenz und Algorithmen mit sich? Darüber werden hochrangige Expertinnen und Experten am DatenTag ONLINE am 13. Dezember von 10 bis 17.30 Uhr diskutieren. Mit dem Thema „Potenziale von Künstlicher Intelligenz mit Blick auf das Datenschutzrecht“ ist auch Institutsdirektor Professor Dr. Georg Borges beim DatenTag vertreten. Die Teilnahme an der Veranstaltung der Stiftung Datenschutz ist kostenfrei. Infos und Anmeldung

Hamburg, Augsburg, Köln – aus ganz Deutschland sind angehende Studierende des Masterstudiengangs "Informationstechnologie und Recht" zur Begrüßungsveranstaltung am 12. November nach Saarbrücken angereist. Professor Dr. Georg Borges hieß die „Neuen“ herzlich willkommen und freute sich, dass etwa 20 der knapp 70 LL.M-Teilnehmer persönlich zum Uni-Campus kamen und weitere per Video teilnahmen. So startete der erfolgreiche LL.M.-Studiengang im aktuellen Wintersemester mit mehr als doppelt so vielen Teilnehmern als im vergangenen Jahrgang in die dritte Runde.

Wir stellen ein!

Das Institut für Rechtsinformatik sucht Wissenschaftliche Mitarbeiter. Bewerben Sie sich jetzt! Infos unter: www.it-recht-karriere.de

 

BMWi Projekt: INITIATIVE

Im Projekt »INITIATIVE« arbeitet das Team um Prof. Borges an KI-gestützter Kommunikation für autonome Fahrzeuge im Verkehr. Mehr...

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Professor Borges erarbeitet im BMWi-Projekt »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für die Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2022 Institut für Rechtsinformatik.