Aktuelles

Per Gesetz bestand der Auskunftsanspruch des Betroffenen schon lange, ausgeübt wurde er jedoch kaum. Erst mit Einführung der DS-GVO gewann er in der Praxis an Bedeutung. Darüber referierte Dr. Jürgen Hartung am 9. Februar in seinem besonders informativen Vortrag „Auskunftsanspruch des Betroffenen nach der DSGVO“. Über 120 Teilnehmer verfolgten online den vorletzten Vortrag der öffentlichen Vorlesungsreihe "Datenschutz in der Praxis".

Am Dienstag, 9. Februar 2021, wird Dr. Jürgen Hartung von 18.15 bis 19.45 Uhr über den „Auskunftsanspruch des Betroffenen nach der DSGVO“ referieren. Das Institut für Rechtsinformatik konnte den Rechtsanwalt und Partner der führenden unabhängigen Sozietät Oppenhoff & Partner als Gastredner der öffentlichen Online-Vorlesungsreihe "Datenschutz in der Praxis" gewinnen. Die Teilnahme ist kostenfrei und steht jedem offen. Zur Anmeldung

Um die Durchsetzung der DS-GVO in der Praxis wird es am Dienstag, 2. Februar, gehen. Referent ist Jan Spittka. Von 18.15 bis 19.45 Uhr ist der Counsel der international agierenden Kanzlei DLA Piper Gastredner der öffentlichen Online-Vorlesungsreihe "Datenschutz in der Praxis". Die Teilnahme ist kostenfrei und steht jedem offen. Um Anmeldung wird gebeten. Zur Anmeldung

Welche Möglichkeiten haben Betroffene, wenn ihre Daten missbraucht wurden? Wie ermittelt eine Aufsichtsbehörde bei Verstoß die Höhe eines Bußgeldes? Themen wie diese präsentierte Rechtsanwalt Jan Spittka am 2. Februar im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe "Datenschutz in der Praxis". Mehr als 150 Teilnehmer verfolgten online die kenntnisreichen Darstellungen seines Vortrags „Die Durchsetzung der DS-GVO in der Praxis".

Am 27. Januar referierte Professor Georg Borges auf der internationalen „Konferenz zur Gestaltung eines global sicheren Industrie 4.0-Ökosystems“. Im Vortrag: "The automation of trust in industrial contractual relationships" stellte er mit Benjamin Korth vom Fraunhofer IML neuste Forschungsergebnisse des Projekts "Recht-Testbed Industrie 4.0" vor, das vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) nun weitere Förderung erhält.

ExamAI – KI Testing & Auditing

Im BMAS Projekt "ExamAI" entwickelt der Lehrstuhl von Professor Borges Konzepte für das Auditing und die Zertifizierung von KI-Anwendungen. Weitere Informationen: ExamAI

 

BMWi Projekt: Designetz

Der Lehrstuhl von Professor Sorge forscht im Projekt „Designetz“ an umsetzbaren Lösungen für einen datenschutzgerechten Umgang mit Smart-Meter-Daten. Infos unter Designetz

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Prof. Borges erarbeitet im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2021 Institut für Rechtsinformatik.