Mehr als 1.200 Teilnehmer folgten vom 23. bis 25. September spannenden Diskussionen zu IT-Sicherheit, Künstlicher Intelligenz und Digitalisierungsfragen der Justiz. Über 20 Unternehmen und Organisationen luden zu ihren virtuellen Messeständen ein – auch das Institut für Rechtsinformatik. Zum 29. Mal fand nun der Deutsche EDV-Gerichtstag statt, zum ersten Mal virtuell.

Professor Dr. Georg Borges, Vorstandsmitglied des EDV-Gerichtstags, referierte zum Thema Zivilrechtliche Schranken der IT-Sicherheitsforschung und moderierte den Arbeitskreis „Work on E‑Justice“. Institutskollege Professor Dr. Christoph Sorge übernahm die Moderation verschiedener Arbeitskreise, beispielweise zum Thema „IT-Sicherheit an Gerichten“. Zehn Arbeitskreise standen den Besuchern insgesamt zur Auswahl. In der anschließenden Mitgliederversammlung wurde Frau Dr. Anke Morsch zur neuen Vorstandsvorsitzenden des EDV-Gerichtstags gewählt. Dr. Anke Morsch ist Präsidentin des Finanzgerichts des Saarlandes.

Zur Pressemitteilung des EDV-Gerichtstags: EDVGT

„Digitalisierung grenzenlos – (nur) mit Sicherheit“ – so das Motto des diesjährigen EDV-Gerichtstags, auf dem auch das Institut für Rechtsinformatik ausstellte.

EXAMAI – KI Testing & Auditing

Im BMAS Projekt "EXAMAI" entwickelt der Lehrstuhl von Professor Borges Konzepte für das Auditing und die Zertifizierung von KI-Anwendungen.
Weitere Informationen: EXAMAI

 

Designetz

Der Lehrstuhl von Professor Sorge forscht im Projekt „Designetz“ an umsetzbaren Lösungen für einen datenschutzgerechten Umgang mit Smart-Meter-Daten. Infos unter Designetz

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Prof. Borges erarbeitet im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2020 Institut für Rechtsinformatik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.