Als Schnittstellenfach steht die Rechtsinformatik nicht nur Juristen, sondern auch Informatikern offen. Im Rahmen des Nebenfachs können Studierende der Informatik im Bachelor-Studiengang sich in die Rechtsinformatik vertiefen. Dazu müssen 18 Leistungspunkte – davon 12 benotet – in Lehrveranstaltungen aus Jura und Rechtsinformatik erbracht werden. Neben den Vorlesungen kommt hier insbesondere die Mitarbeit im Juristischen Internetprojekt und/oder anderen Seminaren aus der Rechtsinformatik in Betracht. Interessenten am Nebenfach Rechtsinformatik wird ein individuelles Beratungsgespräch empfohlen.

IMK: Quellen-TKÜ

Am Dienstag, 04. Februar 2020, 18 Uhr c.t. trägt  Prof. Dr.-Ing. Felix Freiling,  Professor an der Technischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg, vor zum Thema: "Quellen-TKÜ und Online-Durchsuchung: Scharfe Schwerter zwischen Relevanz und Verhältnismäßigkeit". Mehr Informationen...

IRIS 2020

Das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS findet 2020 bereits zum 23. Mal statt. Vom 27. bis zum 29. Februar 2020 wird das IRIS unter dem Generalthema "Verantwortungsbewusste Digitalisierung" stattfinden. Zum IRIS...

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Prof. Borges erarbeitet im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2020 Institut für Rechtsinformatik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.