Im Studium wie in der Rechtspraxis werden zahlreiche Gesetze für die Bearbeitung von Fällen benötigt. Oft läuft der Rechtsanwender Gefahr, das passende Gesetz nicht zu Hand zu haben – oder er trägt die Gesetze in schweren Sammlungen mit sich herum. Die Verbreitung von Smartphones, eBook-Readern und Tablets bietet die idealen Voraussetzungen für die tägliche Nutzung einer elektronischen Gesetzessammlung. Denn eines der Geräte hat fast jeder Rechtsanwender immer in der Tasche.
In der Praxis hat sich ein Markt zahlreicher Apps, die teilweise kostenpflichtig sind, gebildet. Dabei haben die Apps die gleichen Hindernisse gemeinsam:

  • Die Navigation innerhalb der einzelnen Gesetze ist unpraktisch und
  • die Sammlungen bilden nicht immer den Bedarf des Anwenders ab.

Das Institut für Rechtsinformatik hat daher eine quelloffene, systemunabhängige Lösung geschaffen: Gesetze im ePub-Format

Einfache Navigation im Gesetz

Das schnelle Auffinden der maßgeblichen Norm gehört zu den wichtigsten Anforderungen von Rechtsanwendern. Deswegen setzt GesetzMobil auf ein neuartiges Navigationskonzept.
Die Paragraphen eines Gesetzes werden in Tabellen geordnet und zum direkten Aufruf verlinkt. Mit diesem System ist auch im BGB mit seinen rund 2400 Paragraphen jede Norm in nur 3 Klicks erreichbar – das ist schneller als klassisches Blättern im Buch.


Eigene Sammlungen für SBP5 und SBP9

Für die Schwerpunktbereiche 5 und 9 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät stehen sogar eigene Sammlungen bereit, in denen alle relevanten Gesetze enthalten sind. So haben Studierende immer die richtigen Gesetze dabei, auch wenn fächerübergreifend Sachverhalte diskutiert werden.

IMK: Quellen-TKÜ

Am Dienstag, 04. Februar 2020, 18 Uhr c.t. trägt  Prof. Dr.-Ing. Felix Freiling,  Professor an der Technischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg, vor zum Thema: "Quellen-TKÜ und Online-Durchsuchung: Scharfe Schwerter zwischen Relevanz und Verhältnismäßigkeit". Mehr Informationen...

IRIS 2020

Das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS findet 2020 bereits zum 23. Mal statt. Vom 27. bis zum 29. Februar 2020 wird das IRIS unter dem Generalthema "Verantwortungsbewusste Digitalisierung" stattfinden. Zum IRIS...

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Prof. Borges erarbeitet im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2020 Institut für Rechtsinformatik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.