Der von Professor Dr. Georg Borges gemeinsam mit Dr. Marc Hilber, LL.M. Rechtsanwalt und Partner von Oppenhoff & Partner, herausgegebene Online-Kommentar zum „IT-Recht“ ist erschienen. Das Werk beleuchtet die facettenreiche Fortentwicklung des IT-Rechts, das im Zuge der Digitalisierung ständigen Wandel erfährt. Das detailliert gegliederte Werk soll Juristen in ihrer alltäglichen Praxis unterstützen. Der Online-Kommentar ist nun in der Datenbank „beck-online“ verfügbar.

Das Zertifikatsstudium „IT-Recht und Rechtsinformatik“ ist interdisziplinär aufgebaut und auf zwei Semester ausgelegt. Im Bereich des IT-Rechts vermittelt das Studium zum einen relevante vertiefte Kenntnisse etwa im Vertrags- und Datenschutzrecht und zum anderen die für die Erörterung des IT-Rechts notwendigen technischen Kenntnisse in den Grundlagen des Internets, der IT-Sicherheit sowie elektronischer Verfahren (eJustice). Technisches Vorwissen ist dabei nicht erforderlich – alle Inhalte werden in verständlicher Weise vermittelt.


BeckOK IT-Recht ist abrufbar unter www.beck-online.de

 

Wir stellen ein!

Das Institut für Rechtsinformatik sucht Wissenschaftliche Mitarbeiter. Bewerben Sie sich jetzt! Infos unter: www.it-recht-karriere.de

 

BMWi Projekt: INITIATIVE

Im Projekt »INITIATIVE« arbeitet das Team um Prof. Borges an KI-gestützter Kommunikation für autonome Fahrzeuge im Verkehr. Mehr...

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Professor Borges erarbeitet im BMWi-Projekt »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für die Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2022 Institut für Rechtsinformatik.