Im Rahmen des European Cybersecurity Month veranstaltet der Lehrstuhl für Rechtsinformatik am kommenden Mittwoch, den 21.10.2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr eine Veranstaltung zum Thema IT-Sicherheit für Berufsgeheimnisträger.

Namhafte Referenten geben einen Überblick über besondere Risiken und Möglichkeiten in der Praxis der Digitalisierung für Berufsgeheimnisträger. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen! Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

IT-Sicherheit ist mittlerweile in aller Munde. Mit zunehmender Digitalisierung steigt auch die Zahl an IT-Sicherheitsvorfällen, ob im mittelständischen Unternehmen oder dem heimischen IoT-Gerät. IT-Sicherheit hat sich damit zu einem entscheidenden Faktor entwickelt. Doch für manche Gruppen ist IT-Sicherheit mehr als ein Gebot. Insbesondere für Berufsgeheimnisträger ist die Sicherheit ihrer Informationen überlebenswichtig. Ob Journalisten beim Quellenschutz, Ärzte im Umgang mit Patientendaten oder Rechtsanwälte, die Informationen ihrer Mandanten verarbeiten – für Berufsgeheimnisträger ist der Schutz von Informationen zwingende Voraussetzung.

 

EXAMAI – KI Testing & Auditing

Im BMAS Projekt "EXAMAI" entwickelt der Lehrstuhl von Professor Borges Konzepte für das Auditing und die Zertifizierung von KI-Anwendungen.
Weitere Informationen: EXAMAI

 

Designetz

Der Lehrstuhl von Professor Sorge forscht im Projekt „Designetz“ an umsetzbaren Lösungen für einen datenschutzgerechten Umgang mit Smart-Meter-Daten. Infos unter Designetz

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Prof. Borges erarbeitet im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2020 Institut für Rechtsinformatik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.