Schüler im Gespräch mit Mitarbeitern des Instituts.

Das Institut für Rechtsinformatik hat sich am 26. September im Festo-Lernzentrum Rohrbach auf der Veranstaltung "Faszination Informatik" des Saarpfalz-Kreises der Nachwuchsförderung gewidmet.

Bei dieser Informationsveranstaltung, die im vergangen Jahr erstmals stattgefunden hatte, konnten sich Schüler der weiterführenden Schulen des Saarpfalz-Kreises ab der Klassenstufe 10 über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der IT informieren. Es gab Informationsstände, Vorträge, praktische Vorführungen und einen geführten Rundgang durch das Festo-Lernzentrum. Mehr als 140 Schüler aus 13 Schulen waren vor Ort und nutzten dieses Angebot. Als Kooperationspartner waren neben dem Institut für Rechtsinformatik die Universität des Saarlandes, das Max-Planck-Institut, das CISPA, die Hochschule Kaiserslautern, das Landesinstitut für Pädagogik und Medien, die Initiative Alte Schmelz, das Festival Filmreif und der MINT-Campus in St. Ingbert vertreten.

Am Stand des Instituts für Rechtsinformatik kamen die Schüler mit den studentischen und wissenschaftlichen Mitarbeitern des Instituts ins Gespräch und ließen sich die Studienmöglichkeiten im Bereich IT-Recht und Rechtsinformatik erklären. Hier sind insbesondere der Schwerpunktbereich 9 im Rahmen des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes und die Lehrveranstaltungen im Bereich Rechtsinformatik zu nennen. Informieren konnte man sich daneben über die vom Institut angebotene Zusatzqualifikation, das Zertifikatsstudium "IT-Recht und Rechtsinformatik". Interessant war für die Schüler zudem das speziell auf die IT ausgerichtete Karriereportal mit wertvollen Informationen und Hinweisen rund um eine Karriere im Bereich der IT und die Jobbörse, über die auch Praktika vermittelt werden können.

Mit einem Vortrag über "Roboter und das Recht" vermittelte Andreas Sesing, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsinformaitk, den Schülern anschaulich Fragen der Risikotragung und Haftung für Roboter.

Der Landrat des Saarpfalz-Kreises, Dr. Theophil Gallo, war ebenfalls anwesend und stellte fest, dass es aufgrund der großen Resonanz für die Veranstaltung eine Fortsetzung geben müsse.

SyncEnc

Der Lehrstuhl von Prof. Borges untersucht Rechtsfragen des kollaborativen Arbeitens an verschlüsselten Dokumenten im BMBF-geförderten Projekt »SyncEnc«. Weitere Informationen...

IRIS 2018

Das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS findet 2018 bereits zum 21. Mal statt. Vom 22. bis zum 24. Februar 2018 wird das IRIS unter dem Generalthema "Datenschutz / Legal Tech" stattfinden. Zum IRIS...

Copyright © 2017 Institut für Rechtsinformatik.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen