Startseite


© Universität des Saarlandes / Pressestelle

Das Institut für Rechtsinformatik ist eine der führenden deutschen Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet des IT-Rechts und der Rechtsinformatik. Es ist aufgrund seiner engen Verbindung mit dem CISPA, dem EDV-Gerichtstag, der Arbeitsgruppe Identitätsschutz im Internet (a-i3), dem HGI, sowie durch Kooperationen mit weiteren Universitäten (Humboldt-Universität Berlin, Ruhr-Universität Bochum, Universität Wien, University of Edinburgh) national wie international vernetzt.

 

Hinweis: Bewerbung Zertifikat "IT-Recht und Rechtsinformatik"

Das Zertifikatsstudium »IT-Recht und Rechtsinformatik« ist gestartet! Es sind noch einzelne Plätze frei. Weitere Informationen zum Zertifikatsstudium sowie zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier.

Aktuelles

16. Februar 2017

Kinder-Puppe als verbotene Sendeanlage enttarnt

Stefan Hessel, studentischer Mitarbeiter bei Institutsdirektor Prof. Dr. Christoph Sorge, hat die Kinder-Puppe "My friend Cayla" in einem aktuellen Gutachten für die Fachzeitschrift JurPC als verbotene Sendeanlage qualifiziert. weiterlesen...

8. Februar 2017

Das Institut auf der Messe "elektrotechnik"

Das Institut für Rechtsinformatik ist mit eigenem Stand vom 15. bis 17. Februar auf der Messe »elektrotechnik« vertreten. weiterlesen...

13. Dezember 2016

Deutsch-Französische Digitalkonferenz

Am 13. Dezember 2016 fand in Berlin die zweite Deutsch-Französische Digitalkonferenz statt, die mit Reden von François Hollande und Angela Merkel abgeschlossen wurde. weiterlesen...

VERTRAG

Im vom BMBF geförderten Projekt »Vertrauenswürdiger Austausch geistigen Eigentums in der Industrie« beantwortet der Lehrstuhl von Prof. Borges offene Rechtsfragen des Enterprise Rights Managements. Mehr Informationen...

a-i3/BSI Symposium 2017

Am 24. und 25. April 2017 findet an der Ruhr-Universität Bochum bereits zum 12. mal das a-i3/BSI Symposium statt. In diesem Jahr steht es unter dem Titel »Man in the Sensor?« Zum Symposium...